Wie wird einem Land das Marketing gratis gemacht

Nicht, dass wir gar nicht wüssten, dass es in Kanada irgendeine Wahl gegeben hat, jetzt wissen wir jedoch alle, dass Kanada der fabelhafteste Ort zum Leben ist. Nur wenig hat genügt: ein Verzeichnis der Minister und Ministerinnen zu veröffentlichen und alles mit einem gut gezielten Satz festzunageln.
Und so wissen wir, dass der Minister für das Gesundheitswesen ein Arzt ist, der Minister für Sport und Körperbehinderte ein Paralympionik und der Minister für Wissenschaften ein Wissenschaftler. Es ist keine rocket science (auch wenn der Verkehrsminister ein Weltraumfahrer ist): ein Ministerium könnte doch ein Mensch leiten, der es versteht.

Kanada geht jedoch noch weiter: Minister und Ministerinnen genau halber halber, zwei ursprüngliche Bewohner, zwei Sikhs, ein Mohammedaner und mindestens zwei Atheisten. Kurz gesagt, alles dafür, damit alle Kanadier in der Regierung vertreten sind. Und wissen Sie warum? Weil wir das Jahr 2015 haben.

Zdroj: Facebook Alana Phillips

Zdroj: Alana Phillips, https://www.facebook.com/alanaphillips

„Because it’s 2015“, sagte der Ministerpräsident. Ein Schlüsselsatz, das Land braucht für sein Marketing nichts mehr. Der Kampf um einen Platz auf dem Markt der Länder hat nämlich seine Spezifika: jedes hat eine schöne Natur und historische Städte und Speisen und Frauen und Erlebnisse, es ist entweder klein (dann ist es mit seinem Herzen groß), oder groß (dann beruht die Schönheit auf Details). Alle sind gleich, gesucht wird ein Schlüsselvorteil und Kanada besitzt ihn. Dort wird das Jahr 2015 geschrieben.

Wissen Sie, auf welche Art und Weise: Ein Headline darf nicht mehr als sieben Wörter haben, im Idealfall auch nicht mehr als vier, ein Claim noch weniger. Es muss universal sein, darf aber gleichzeitignicht generisch wirken, ein bisschen call to action, ein paar Emotionen. Von allem ein bisschen, so geht es dann auch aus. Und auf einmal kommt plötzlich der kanadische Ministerpräsident, der das alles festnagelt, indem er mit drei Worten ein ganzes Segment einnimmt. Kanada – das Land des Jahres 2015 und auch der nächsten, ein Land, in dem wir uns alle gleich sind, wir uns alle verstehen.
Es muss nicht ganz wahr sein, das Marketing schafft es, die Wirklichkeit immer ein bisschen schöner und ein bisschen mehr sexy aussehen zu lassen. Wichtig ist jedoch die Schlüsselinformation: in heutiger Zeit braucht man weder EXPO, noch Olympische Spiele, es genügt eine gut formulierte Botschaft: „Because it’s 2015″ ist ein Satz, der Millionen wert ist und der Ministerpräsident sieht dazu auch noch so aus, als ob er das Schauspielstudium gerade abgeschlossen hätte.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.